Die FDP lehnt den geplanten Personennahverkehr der WLE weiterhin ab

Dietmar UhlenbrockDie Vision von gut besetzten Pendelzügen auf den Geleisen der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE) zwischen Sendenhorst und Münster können die FDP-Politiker keineswegs teilen. Sicher ist für sie erst einmal nur, dass es zwar eine Vorplanung und eine Machbarkeitsstudie zu Haltestellen und Bahnübergängen gibt, aber noch keine verlässlichen Finanzierungszusagen. Bereit gestellt sind bisher nur die Planungskosten. Volkswirtschaftlich sinnvoll kann eine solches Projekt nur sein, wenn der PKW-Individualverkehr nach Münster verringert wird, der Schienenverkehr schneller als die Buslinien und schließlich die Defizitkosten tragbar sind. Die geschätzten Investitionskosten von zur Zeit mindestens 38,5 Mill. € und das voraussichtliche jährlichen Defizite von ca. vier Mill. € müssen, selbst wenn Bund und Land alles bezahlen würden, natürlich die Steuerzahler tragen. Viel Geld, das nur gerechtfertigt ist, wenn ein deutlicher volkswirtschaftlicher Nutzen erkennbar ist.

Weiterlesen: Die FDP lehnt den geplanten Personennahverkehr der WLE weiterhin ab

Führungswechsel bei der FDP Münster Süd-Ost

Dietmar UhlenbrockDer diesjährige Ortsparteitag der Freien Demokraten in Münster Süd-Ost - Gremmendorf, Angelmodde, Wolbeck -  am Dienstagabend in der Gaststätte Sültemeyer in Wolbeck stand vorrangig im Zeichen der turnusmäßig anstehenden Wahlen zum Vorstand. Der amtierende Vorsitzende Wolfgang Klein begrüßte zunächst die anwesenden Mitglieder und als besonderen Gast den Vorsitzenden der FDP Münster, Ratsherr Jörg Berens. Klein gab einen kurzen Rückblick auf die Arbeit des vergangenen Jahres die wiederum wesentlich geprägt war von dem Oberbürgermeister Wahlkampf. Hier war die FDP Süd-Ost besonders engagiert, da der Kandidat der FDP, Hein Götting, aus ihren Reihen stammt.

Weiterlesen: Führungswechsel bei der FDP Münster Süd-Ost

WLE-Strecke - Keine Zustimmung der FDP zu einem „Steuer-Millionengrab“

Willi SchriekWolgang KleinDie FDP in Münsters Südosten bleibt bei ihrer drastischen Aussage: „Die Reaktivierung der WLE-Strecke zwischen Münster und Sendenhorst  lässt Steuergelder in einem unverantwortbaren Millionengrab verschwinden“, so reagiert Willi Schriek, Vertreter der Freien Demokraten in der Bezirksvertretung Südost, auf die jetzt durch den Zweckverband Nahverkehr Westfalen- Lippe präsentierte Zustimmung zu einer Wiederbelebung.

Weiterlesen: WLE-Strecke - Keine Zustimmung der FDP zu einem „Steuer-Millionengrab“

FDP favorisiert Kreisverkehre in Südost

FDP bevorzugt Kreisverkehre„Jede Kreuzung bedarf einer eigenen Prüfung, ob der Verkehr besser durch eine Vollsignalanlage oder einen Kreisverkehr geregelt werden kann,“ meinen die Liberalen in Südost. Die Höhe des Verkehrsaufkommens und der vorhandene Platz seien zwei wichtige Kriterien für einen Kreisverkehr, der die Kreuzung sicherer machen soll und dabei den Verkehrs flüssig halten, aber auch entschleunigen kann. Zwei Verkehrsplätze in Südost erfüllen die Kriterien und für sie fordern die Liberalen immer wieder den baldigen Umbau: Für den Eingangsbereich der York-Kaserne in Gremmendorf und die  Kreuzung Hiltruper Straße/Marktplatz in Wolbeck.

Weiterlesen: FDP favorisiert Kreisverkehre in Südost

FDP Ortsparteitag Südost im Friedenskrug

Ortsparteitag 2014Auf dem diesjährigen FDP-Ortsparteitag standen die Wahlen zum Ortsvorstand sowie  der Bezirksvertreter für die Kommunalwahl an. Einstimmig wurde Wolfgang Klein erneut zum Vorsitzenden des Ortsverbandes Südost gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden ebenfalls einstimmig Willi Schriek und Dietmar Uhlenbrock bestellt. Für die Bezirksvertretung Südost qualifizierten sich auf Platz 1 Willi Schriek, z.Zt. Fraktionsvorsitzender der liberalen in der BV und stellv. Bezirksbürgermeister. Auf Platz 2 folgte Ratsfrau Gisela Geschkewitz und auf den weiteren Plätze Hein Götting, Wolfgang Klein, Dirk Samberg und Erwin Schwar.   

Weiterlesen: FDP Ortsparteitag Südost im Friedenskrug

CDU, FDP und Orts- und Schützenverein verurteilen Schmierereien am Gremmendorfer Ehrenmal scharf

Farbschmierereien auf dem EhrenmalGünther Richter, Vorsitzender des Orts- und Schützenvereins Gremmendorf von 1923 e.V., Marc Würfel-Elberg, Vorsitzender der CDU Gremmendorf und Wolfgang Klein, Vorsitzender der FDP in Münster-Südost verurteilen die jüngsten Verunstaltungen durch Sprayer scharf. Diese haben alle sechs Gedenktafeln, auf denen die Namen der Gefallenen sowie Vermissten beider Weltkriege aus Gremmendorf aufgeführt sind, mit Davidsternen und der Aufschrift "Never Again" beschmiert (siehe Foto).

Weiterlesen: CDU, FDP und Orts- und Schützenverein verurteilen Schmierereien am Gremmendorfer Ehrenmal scharf

FDP will "Kurgärten" in Wolbeck verschönern

Willi SchriekDie FDP-Südost regt an, einige Projekte, die Teil des Förderprogramms 'Aktive Orts- und Stadtteilzentren' sind, schon umzusetzen, bevor die zentralen Maßnahmen zur Umgestaltung des Verkehrsraumes im Wigbold 2016 erfolgen. So wurde auf Anregung der FDP bereits ein Teil der Münsterstraße als Kurzzeitparkzone ausgewiesen. Ein Projekt, das FDP-Bezirksvertreter Willi Schriek mit dem Bürgerforum Wolbeck zusammen umsetzt, ist die Gestaltung des Angelseitenweges als Geh- und Radweg entlang des Wigbolds Wolbeck bis in den Tiergarten.

Weiterlesen: FDP will "Kurgärten" in Wolbeck verschönern

Seite 1 von 2

fdpmsuhlenbrock f

wuebken f

mitmachen f

themen f

termine f

facebook f

 

 

 

 

 

 

FDP-E-News

Hier können Sie unseren FDP - Newsletter bestellen und abbestellen, der Sie über alle aktuelle Meldungen und Termine informiert. Sie erfahren garantiert mehr über die FDP - Münster, als in den Medien zu lesen ist. Dazu müssen Sie nur Ihren Namen und Ihre Email - Adresse eingeben.